Meditation

Zen (Weg, der seinen Ursprung im Buddhismus hat) ist keine Religion, keine Philosophie - Zen ist eine Lebenseinstellung!

Es ist Dasein und Einssein mit dem was ist, so, wie es ist.

... und kann daher überall und zu jeder Zeit geübt werden. Die natürliche Gegenwärtigkeit des Augenblicks, die Kleinkinder und Säuglinge noch haben, geht uns mit zunehmenden Alter verloren und wird durch immer mehr Vorstellungen, Gedankenmuster, Glaubenssätzen, Vorlieben und Abneigungen ersetzt. Dies hat zur Folge, dass sich unser Leben immer stärker im Kopf abspielt, was nicht nur schade ist, sondern nachweislich auch eher zu Problemen führt.

Za-Zen das Sitzen in Stille... nur mit sich, seinem Körper, seinem Atem, seinen Gedanken... beobachten, was ist ohne etwas anders haben zu wollen, sich dessen bewusst werden, annehmen.

 

Kontemplation (Weg, der seinen Ursprung in der christlichen Mystik hat) ist das Einüben in den Augenblick, in die Gegenwärtigkeit des Lebens. Es geht um eine Seinserfahrung, die das Rationale, Personale und Konfessionelle übersteigt.

  

dienstags 20.15 - ca. 21.00 Uhr 

Kursleiter: Janine

ohne Anmeldung - kostenfrei!

 

Ablauf

20 Minuten stille Mediation

5 Minuten Gehmeditation/achtsames Gehen

15 Minuten stille Mediation

 

Für eine Einführung bitte 15 Minuten vor Mediationsbeginn da sein.

Neuer Kurs: Meditation & Achtsamkeit mit Jana

Kursbeginn: 20. Oktober 2018

6x samstags von 14 bis 15.30 Uhr

Preis: 90 €

weitere Informationen