Ausbildungsinhalte / Modulinhalte

Modul  Hatha Yoga in Theorie und Praxis

  • korrekte Anaylse, Ausführung und Ausrichtung (Alignment) der Asanas (Körperstellungen)
  • Basic und fortgeschrittene Asanas aus dem klassischen Hatha Yoga
  • Atembewusstsein und Pranayama –  Atemtechniken (Ujjayi, Nadi Shodana, Kapalabathi, Kumbhaka)
  • Reinigungstechniken (Kriyas)
  • Bandhas (Energieverschlüsse)
  • Mudras (Siegel, yogische Gesten)
  • Entspannungsmethoden
  • Meditation (Stille Meditation, Mantra Meditation, Chakra Meditation, Kundalini Meditation, geführte Meditation, dynamische Meditation, Trataka)
  • Mantras, Bhajans, Kirtan, Satsang (teilweise mit Gastdozentin Miriam Streisand)
  • Rituale (Pujas, Arati, Homa)
  • Adjustments (Korrekturen in den Asanas), Assistieren, Hilfestellungen

 

Modul Unterrichtsmethodik

  • Didaktik des Unterrichts
  • Methodik verschiedener Yogastile (Asthanga Yoga, Vinyasa Yoga, Kundalini Yoga, Yin Yoga)
  • sinnvolle Abfolge der Asanas (Vinyasa Krama)
  • Aufbau einer Unterrichtstunde
  • Unterrichten in verschiedenen Schwierigkeitsgraden (Level 0-3)
  • Einsatz von Hilfsmitteln (Yoga Props) und Variationen
  • Atmosphäre und Timing einer Yogastunde
  • Durchführen von Unterrichtseinheiten mit ausführlichem Feedback


Modul Anatomie und Physiologie (Gastdozentin: Dr. Anne Jeschke)

  • menschliche Anatomie: Skelettsystem, Muskelsystem, Atmungssystem, Verdauungssystem, Nervensystem, Hormonsystem
  • Anatomie und Physiologie in Relation zum Yoga: Vorbeugung von Krankheiten etc.
  • Körperpsychologie


Modul Psychologie und Spiritualität

  • Unterbewusstsein, Bewusstsein und Überbewusstsein
  • Die Macht deiner Gedanken - Quantenphysik
  • Geist und Materie
  • Koshas (verschiedene Schichten des menschlichen Körpers)
  • Wissenschaft des Chakrensystems
  • Yoga und Bewusstseinspsychologie
  • mentales Training
  • Stressbewältigung


   
Modul Philosophie /Lifestyle /Ethik

  • Historische Einleitung
  • Die verschiedenen Pfade, Richtungen und Yogameister
  • Studium des Yogasutra des Patanjali
  • Der achtgliedrige Yogaweg
  • Sanskrit - die Sprache des Yoga
  • Einführung in die Bhagavad Gita
  • Körpersprache, Stimmtraining (Gastdozentin Miriam Streisand), Auftreten des Lehrers
  • Ethik des Yogalehrers
  • Umsetzung der Yogaphilosophie im Alltag
  • persönliche Beratung durch direkte Feedbacks auf Übungseinheiten
  • Coaching (individuellen Wünsche/ Pläne zukünftiger Planung eigener Kurse)
  • yogische Nahrungsprinzipien, die 3 Gunas etc. Einführung in den Ayurveda, 3 Gunas, Doshas
  • Ernährung nach der traditionellen chinesischen Medizin
  • individuelle typengerechte Ernährung


Modul Praktisches Training

  • Supervision, Assistenz, Korrekturen
  • Sadhana

 

Module Homework

  • Hausaufgaben
  • Selbststudium

 

Prüfungen

  • Abschlussprüfung
  • Lehrprobe